Selbstgenähte Künstlerbären

Selbstgenähte Künstlerbären

Montag, 7. November 2011

Hab da mal ne Frage....

.... Hallo erstmal :-)

bei uns gab es letzte oder vorletzte Woche in dem Supermarkt A...
eine Singer Overlock Nähmaschine, 1.300. Stiche pro Minute mit Differentialtransport, 105 Watt, bewegliches Obermesser, Rollsaum ohne Stichplattenwechsel, Stichbreite von 3,0-6,7 mm usw. für 199,- EUR.
Ist dass ein guter Preis, denn ich habe ja eine etwas ältere Nähmaschine ca. 15 Jahre von Singer und kenne mich mit diesem Overlock noch gar nicht aus und bin jetzt unsicher ob ich mir die kaufen soll ???
Vielleicht kann mir da jemand einen Tipp geben.

Ich sag mal im Voraus ganz lieb DANKE :-)


Aahh habe wiedermal das Bild zweimal hochgeladen, grrr...
Sorry

Es grüßen Finja
und 
nicole

Kommentare:

  1. Hallo Nicole,
    mit den Overlocks an sich, kenne ich mich auch nicht so aus. Aber ich habe mir letztes Jahr auch die Singer von A... gekauft, die Daten bis auf die Stichbreite sind mit meiner identisch. Die Empfehlung für die Maschine bekam ich über das Bärenforum von jemanden, der viel mit der
    Nähmaschine näht und sich auskennt.
    Für meine Zwecke reicht sie vollkommen aus. Nun stellt sich die Frage, was willst du damit machen. Ich benutze meine Ovi für gerade Nähte, um sie gleichzeitig zu versäubern. Oder ich mache die eine oder andere Ziernaht damit. Zum generellen nähen benutze ich sie nicht, da habe ich meine Nähmaschine für.

    Ich meine, das die Preis- Leistung okay ist.
    Ich hoffe, ich konnte dir ein bißchen weiter helfen.

    LG
    Biggi

    AntwortenLöschen
  2. Viel kann ich dir dazu leider auch nicht sagen. Ich gebe aber zu bedenken, das eine Ovi weitaus komplizierter aufgebaut ist, als eine Nähmaschine. Ich hatte mir mal eine bei A.... gekauft, allerdings eine No-Name-Maschine vor ein paar Jahren, und habe die dann gleich wieder zurückgetragen, weil ich mit dem Einfädeln überhaupt nicht zurecht gekommen bin. Was möchtest du denn mit der Ovi nähen? Vielleicht machst du´s einfach genauso wie ich. Kaufst sie, packst sie vorsichtig aus und guckst dir das ganze mal an und bringst sie dann ggf. wieder zurück. Ich habe einfach gesagt, dass meine Mutter mir auch die gleiche Maschine gekauft hat. Muss man aber vermutlich nicht einmal. Kannst sie wohl auch einfach kommentarlos wieder zurückgeben.
    Ich werde mir jedenfalls eine teurere Ovi jetzt gönnen. Meine Freundin hat die gleiche und da weiß ich, dass sie damit gut klarkommt und mir ggf. auch helfend zur Seite stehen kann.
    LG LeNa

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe auch eine Overlook und habe große Probleme sie einzufädeln, das ist nicht so einfach. Und eine Overlook ersetzt keine herkömmliche Maschine, sondern sie ist eine Zusatzmaschine. Wirklich nähen kannst du damit nicht sondern nur versäubern und gerade Näht auch gleich zusammennähen. Fürs Bärennähen ist sie völlig ungeeignet.
    Gruß Gitti

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Nicole,

    einen wirklich hilfreichen Tipp habe ich leider nicht für Dich. Ich selbst habe eine Husqvarna-Nähmaschine, die einen Overlock-Stich im Programm hat. Damit kann ich tolle "stretchige" Nähte nähen und eben den Stich als Zierstich verwenden, mit der Maschine sonst aber auch alle üblichen Sachen nähen. Eine Overlock-Nähmaschine kann diese Art Naht bestimmt hundertmal besser als meine "Universalmaschine". Wenn Du also viel damit machen willst, lohnt sich die Anschaffung bestimmt. Ansonsten ist ein "Allrounder" sicher nicht die schlechteste Altenative. (?!)

    Liebe Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nicole - keine Ahnung - Nähmaschine und ich - egal ob Overlook oder eine Geradeausmaschine ( so eine wie ich hab zum Geradeausnähen) - wir stehen auf Kriegsfuß!!! Freue mich auf unseren Kaffee später im "blauen" Haus !!! - bis dann lieben Gruß Ines

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Nicole,
    ganz herzlichen Dank für Deinen netten Kommentar auf meinem Federbärchen-Blog! Dadurch bin ich auf Deinem Blog gelandet und werde ihn gleich mal auf meinem Blog verlinken :-)!
    Ich würde mich riesig freuen, Dich als regelmäßige Leserin begrüßen zu dürfen: Wenn Du Blogs aufrufst, ist oben in der allerersten Zeile ein Link "Regelmäßig Lesen" - hoffe, das hilft Dir weiter!
    Ganz liebe Grüße und bis bald
    Claudia

    AntwortenLöschen

Lieben Dank, für nette Schreibseleien